Bodenatlas 2015 zeigt globale Hinterlassenschaften der Atomenergie

Ein erschreckend anschauliches Bild der über- und unterirdischen radioaktiven Kontamination der Erde bietet der „Bodenatlas 2015“, der jüngst von der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem Institute for Advanced Sustainability Studies, dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland sowie der Le Monde diplomatique veröffentlicht wurde. Auf der in diesem Zusammenhang angefertigten Karte wird deutlich, in welchem Ausmaß die Hinterlassenschaften der Atomenergie dem Planeten Erde und den Menschen noch in den nächsten zehntausenden Jahren zu schaffen machen werden.

Welche Spuren der neuzeitliche „homo oeconomicus“ durch seine Lebensweise und sein exzessives Konsumverhalten darüber hinaus bereits auf dem Planeten hinterlassen hat, und inwiefern dies vor allem die Bewohner der ärmeren Erdteile negativ zu spüren bekommen, lesen Sie in der Gesamtausgabe des „Bodenatlas 2015. Daten und Fakten über Acker, Land und Erde“, der hier kostenlos zum Download bereit steht. Ebenfalls kostenfrei kann hier auch die gedruckte Version bestellt werden.

 

Quelle: www.bund.net
Karte: Bodenatlas 2015 / www.bund.net

Tags: , , , ,

Eintrag kommentieren