Energiewendeverein für Quartiersanierungskonzept beauftragt

Der Energiewendeverein Starnberg e.V. wurde für ein Quartiersanierungskonzept in Krailling beauftragt. Für die Reihenhaussiedlung zwischen Ringstraße, Ringweg und Franzstraße wird ab diesem Sommer ein energetisches Konzept erarbeitet. Damit folgt die Gemeinde Krailling der Anregung des Klimakonzeptes des Fünfseenlandes. Innerhalb eines Jahres soll dabei für ein Gebiet gleicher Bauart ein Konzept zur energetischen Sanierung der Gebäude entwickelt werden. Die Gemeinde erhält dazu einen Förderzuschuss durch die KfW-Bankengruppe.

Bereits Mitte April hatte es einen Informationsabend zur Vorstellung der Projektidee und eines möglichen Ablaufes durch den Energiewendeverein Starnberg e.V. gegeben. Eingeladen waren sämtliche Eigentümer der Siedlungen um die Ringstraße und Vogelsiedlung. Das Vorhaben stieß bei den Teilnehmern bereits im Vorfeld auf großes Interesse, rund 40 Eigentümer der Quartiere fanden sich hierzu im Sitzungssaal ein. Bei einer anschließenden Befragung zeigten mehr Bürger der Ringstraße an einer Konzepterstellung Interesse.

Ist das Projekt erfolgreich, ist eine Fortsetzung für die Vogelsiedlung oder ähnliche Quartiere durchaus denkbar.

Das erste Treffen fand beretis am 2.Juli mit den Anwohner der Ringstraße im Rathaus Krailling statt. Hier wurde den Bürgern der Ablaufplan für die einjährige Konzepterstellung vorgestellt. Die Architektinnen und Energieberaterinnen Petra Slawisch und Barbara Schärfl sowie Architekt Achim Füllemann  werden für die Gebäude des Quartiers den Energiebedarf und die Einsparmöglichkeiten sowie einen Sanierungsablauf mit damit in Zusammenhang stehenden Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten erarbeiten und vorstellen. Dazu wird es eine Reihe von Bürgerveranstaltungen und Workshops geben. Ebenso sind Fachvorträge über Altbausanierung, über Finanzierungsmöglichkeiten geplant und ein Vortrag über die ökologischen Aspekte von Baustoffen die für alle Bürger des Landkreises öffentlich sind.

Mit einer bereits begonnen Sanierung eines der Siedlungshäuser wird den Anwohnern der Weg eines Sanierungsvorganges vom Beginn der ersten Energieberatung bis zum Abschluss der fertigen Sanierung und den entstandenen Kosten vorgestellt. Hierzu gibt es Ende Juli/Anfang August einen Tag der offenen Baustelle für alle Bürger des Landkreises an dem die Fachleute für Fragen zur Verfügung stehen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Auf der Homepage der Gemeinde Krailling www.krailling.de finden Sie im Unterpunkt Quartierssanierungskonzept Informationen rund um das Thema und werden ständig informiert über aktuelle Termine und Inhalte.

Alle Informationen finden Sie auch auf der Seite der Ortsgruppe Krailling.

Tags: ,

Eintrag kommentieren