Gilching: Bürgerbegehren für radfahrer- und fußgängerfreundliche Westumfahrung

„Westumfahrung Gilching – mit sicheren Rad- und Fußwegen“ – das fordert die ADFC-Ortsgruppe Gilching, und hat zu diesem Zweck ein gleichnamiges Bürgerbegehren initiiert. Zu ihren Unterstützern zählen dabei auch Parteien sowie der Bund Naturschutz. Ihr gesetztes Ziel ist es, die Defizite in der aktuellen Planung der Westumfahrung zu korrigieren, die zur Zerschneidung bestehender, für Fuß- und Radverkehr wichtiger Verbindungen, führen würde. Konkret fordert die Ortsgruppe Unterführungen am Talbauernweg und an der Römerstraße, den Erhalt des bestehenden Radweges in der S-Bahnunterführung am Röchnerknoten sowie dessen Weiterführung parallel zur Westumfahrung bis zur Abzweigung nach Remodis. Die Realisierung der Umgehungsstraße als solche will man jedoch ausdrücklich nicht verhindern oder verzögern. Unterschrieben werden kann das Begehren seit Samstag Vormittag, wo die Gilchinger ADFC-Ortsgruppe bei der Eröffnungsveranstaltung bereits knapp 200 Bürgerinnen und Bürger als Unterstützer für ihr Anliegen gewinnen konnte.

Mehr Informationen sowie eine Unterschriftenliste zum Download finden Sie hier!

 

Quelle: adfc-starnberg.de
Bild: adfc-starnberg.de

Tags: , , , ,

Eintrag kommentieren