Hohe Energieeffizienz durch richtige Bauweise

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) legt künftigen Hausbesitzern nahe, bereits bei der Planung und beim Bau ihres Eigenheims die richtigen Weichen zu stellen: Allein durch eine kompakte, schnörkellose Gebäudeform könne man bereits deutlich mehr Energie einsparen, als mit einem Haus mit vielen Verschachtelungen. Kombiniert mit einer effektiven Wärmedämmung und einem modernen Heizsystem seien niedrige Energiekosten garantiert.

Daneben spielt auch die Anordnung der Räume und der Anteil der Fensterflächen nach Himmelsrichtung eine große Bedeutung, so die dena. Dabei sollen insbesondere die Fenster nach Süden und Westen groß bemessen werden, um die Energie der Sonne im Winter optimal auszunutzen. In gegen Norden ausgerichtete Fassaden solle man dagegen eher weniger Fensterflächen einplanen. Bei der Anordnung der Räume sei bereits ein optimierter Grundriss entscheidend: Dabei  sei es wichtig, im Winter beheizte Wohnbereiche auf die Süd- und Westseite einzuplanen, kühlere oder unbeheizte Räume dagegen in Richtung Norden.

Weitere Tipps der Deutschen Energie-Agentur zum energieeffizienten Bauen finden Sie hier!

 

Quelle: Deutsche Energie-Agentur (dena)
Bild:
Rainer Sturm / www.pixelio.de

Eintrag kommentieren