Jetzt mitmachen bei den Sanierungstreffs!

Sollten Sie die Sanierung Ihres Eigenheims noch vor sich herschieben? Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Starnberg bietet Ihnen mit der zweiten Runde der Sanierungstreffs eine wertvolle Unterstützung, um Hemmschwellen abzubauen und Entscheidungen zu erleichtern.

Bei den Sanierungstreffs werden Sie qualifiziert auf die verschiedenen Maßnahmen einer energetischen Sanierung vorbereitet und ggf. bei einem Projekt begleitet. Denn ein sorgfältig saniertes Haus verbindet Heimatgefühl mit moderner Wohnqualität, bietet mehr Behaglichkeit, strahlt Wärme aus, gibt Sicherheit und ist, wenn man vorausschauend plant, auch barrierefrei.

Die Auftaktveranstaltungen der Sanierungstreffs finden alle im Oktober dieses Jahres statt – ein Einstieg danach ist jederzeit möglich, allerdings ist der Zyklus wie ein Curriculum aufgebaut. Beginn in Seefeld war am 8. Oktober um 18.00 Uhr. Die nächsten Termine sind:

  • 29.10.2015, 18:00 Uhr und 19.11.2015, jeweils im Kath. Pfarr- und Jugendheim Haus Peter und Paul, Marienplatz 4.

In Seefeld geht es am 29.10. um 18:00 Uhr schon detailliert um Dämmmaterialien und Verfahren am Haus. Also melden Sie sich am Besten gleich an!

Und hier die nächsten Start-Termine im Landkreis:

  • Starnberg. 13.10.2015, 17.00 Uhr im DAV-Heim, Am Schloßhölzl 17
  • Gauting, 14.10.2015, 18.00 Uhr in der Gautinger Insel, Grubmühlerfeldstr. 10
  • Gilching, 23.10.2015, 16.00 Uhr in der VHS, Landsberger Str. 17 A statt.

Weitere Termine stehen bereits fest und können auf der Homepage www.sanierungstreff.de eingesehen werden. Gerne können Sie sich mit dem beigefügten Anmeldeformular anmelden. Die ersten zehn Anmeldungen je Treff kommen übrigens in den Genuss einer kostenlosen Energieberatung!

Der Zyklus der Sanierungstreffs ist wie ein Lehrplan angelegt, mit  verschiedenen Themen-Bausteinen, die ein Ganzes ergeben. Die Bausteine können auch einzeln besucht werden. Circa alle drei bis vier Wochen treffen sich die Interessierten zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Als Referenten stehen kompetente Energieberater bzw. Architekten zur Verfügung. Bei jedem Treffen gibt es einen Vortrag zu einem ausgewählten Thema rund um die Wohngebäude-Sanierung. Eine Baustellenbesichtigung und der Besuch innovativer Sanierungen runden die Treffen ab. Dass eben erst das Bayerische Wirtschaftsministerium ein spezielles Förderprogramm aufgelegt und auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau kürzlich ihre Förderkonditionen angepasst hat, sind zwei Gründe mehr, sich gut beraten zu lassen und die Sanierung von Anfang an richtig anzugehen: das schafft Sicherheit im Umgang mit den Handwerkern, führt zu einer besseren Qualität der Baumaßnahmen und nicht zuletzt auch zu Einsparungen, die sich im Geldbeutel bemerkbar machen.“Der Sanierungstreff war für meine Entscheidungen eine große Hilfe“, sagte eine Teilnehmer der ersten Runde am Ende seiner Maßnahmen am Eigenheim in Berg.

Noch eine Bitte: Sie dürfen auch gerne Werbung machen: Weitersagen bzw. -mailen sehr erwünscht!

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie außerdem direkt auf der Webseite des Landratsamtes Starnberg unter dem Menüpunkt Neu: Sanierungstreffs an vier Orten im Landkreis (7. Eintrag von oben).

Tags:

Eintrag kommentieren