Kinder-Klima-Konferenz in Wartaweil

Zum sechsten Mal können Kinder beim Klima-Camp in Wartaweil von 30.06. – 03.07.15 selber forschen, entdecken und dazulernen – heuer zum Thema „Klima und Klamotten“. Fairer Handel, Vermarktungsideen für Second Hand Kleidung, Baumwollanbau – aber wie?  – mit diesen und ähnlichen Themen beschäftigen sich die „Expertengruppen“. In Workshops haben die Kinder die Möglichkeit mit Vertretern aus der Bekleidungsbranche zu sprechen und sich über alternative Produktions- und Vermarktungsideen zu informieren. Findige Ideen und handwerkliches Geschick sind gefragt, wenn es gilt selbst aus „Altem“ „Neues“ zu schaffen. Mit Hilfe von Nähmaschinen und Teamgeist steht der Kreativität nichts mehr im Wege.  Das KinderKlimaCamp steht unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Ulrike Scharf.

Das 6. Kinder-Klima-Camp wurde eröffnet durch

  • Prof. Dr. Hubert Weiger (Vorsitzender BUND und BUND Naturschutz in Bayern e.V.)
  • Dr. Otto Hünnerkopf (Stellvertr. Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz, angefragt) und
  • Landrat Thomas Eichinger, Landsberg am Lech.

Bei der Kinder-Klima-Konferenz ab 2. Juli präsentieren die Kinder Ihre Ergebnisse und diskutieren mit

  • Dr. Christoph Goppel (Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz),
  • Landrat Karl Roth, Starnberg,
  • Martin Geilhufe, (Landesvorstandsmitglied BUND Naturschutz),
  • Andreas Wenzel (Vertreter der CCC (Kampagne für Saubere Kleidung),
  • Barbara Heinze (Let life flow) und
  • Sina Trinkwalder (manomama) (angefragt).

Quelle: Bund Naturschutz Jugendzentrum Wartaweil

Eintrag kommentieren