Landkreis STAdtradeln 2015 – Einander begegnen

Der Landkreis Starnberg und alle Gemeinden radeln auch dieses Jahr wieder gemeinsam für mehr Klimaschutz und eine stärkere Radverkehrsförderung. Das STAdtradeln 2015  findet vom Sonntag, den 21. Juni bis Samstag, den 11. Juli statt. Ab sofort können sich Teams und einzelne Radler unter www.stadtradeln.de zur Teilnahme anmelden. Nähere Informationen finden Sie auch im Faltblatt STAdtradeln.

In diesem Jahr steht das STAdtradeln unter dem Motto „Einander begegnen“, weil es mit dem Radl so viel einfacher als mit dem Auto ist, auf seinem Weg zum Einkaufen, zur Schule und zum Kindergarten oder zur Arbeit kurz mal innezuhalten, Bekannte und Freunde zu begrüßen, ein Schwätzchen zu halten und sich auszutauschen und dann seine Fahrt fortzusetzen.

Radeln ist aber nicht nur kommunikativ und fördert das soziale Leben, es gibt noch viele weitere Vorteile: RadlerInnen fahren umweltbewusster, halten sich fit und schonen ihren Geldbeutel. Obendrein entlasten sie den Straßenverkehr und sorgen somit für eine lebenswertere Umgebung. Aber es fehlt auch bei uns im Landkreis an alltagstauglichen, Radwegen. Also: Wo würden Sie lieber wohnen? An einer Autobahn, an einer unserer vielbefahrenen Umgehungsstraßen  oder an einem Fahrradschnellweg? Alles gute Gründe so oft es geht das Auto stehenzulassen und sich für mehr Radverkehr einzusetzen.

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, über die Meldeplattform RADar! auf problematische Radlinfrastruktur in der Heimatgemeinde aufmerksam zu machen. Fast alle Kommunen im Landkreis haben RADar! als Ergänzung zum Online-Serviceformular des Landratsamtes freischalten lassen und können so die Informationen der Radler für ihre Planungen nutzen.

Und die Stadtradeln-App, die eine einfache Kilometererfassung und RADar!-Meldungen per Smartphone ermöglicht, steht in diesem Jahr kostenfrei zur Verfügung.

Und wenn Sie für das Stadtradeln selbst Werbung machen und bspw. Handzettel verteilen möchten: hier klicken, das Plakat herunterladen und ausdrucken.

 

Quelle: Climate Alliance, STAdtradeln-sta.de, brainding.de

Foto: STAdtradeln

Eintrag kommentieren