Morgen, 12.06., Fürstenfeldbruck: Gemeinsam gegen die Sonnensteuer

Unser Bundestag wird in den nächsten Tagen darüber abstimmen, ob Verbraucher künftig auch EEG-Zahlungen auf selbst erzeugten und verbrauchten Solarstrom bezahlen müssen. Fällt die Entscheidung für die Einführung der von Umweltminister Gabriel vorgeschlagenen „Sonnensteuer“, droht gleichzeitig auch eine massive Ausbaudrosselung der Photovoltaik in ganz Deutschland.

Im federführenden Wirtschaftsauschuss kommt es bei dieser Entscheidung vor allem auf die Haltung der CSU-Bundestagsabgeordneten Gerda Hasselfeldt an. Aus diesem Grund ruft die Organisation Campact! alle Unterstützer dazu auf, am morgigen Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 11:30 Uhr vor das Wahlkreisbüro von Frau Hasselfeldt nach Fürstenfeldbruck zu kommen. Dort will man, zusammen mit möglichst vielen Bürgern, mit der Politikerin diskutieren, ihr die knapp 200.000 bereits gesammelten Unterschriften gegen die Sonnensteuer überreichen und den starken Rückhalt demonstrieren, den die Energiewende in der Bevölkerung genießt.

Mehr Informationen zur Campact!-Aktion finden Sie hier. Wenn Sie dabei sein möchten, bitten die Veranstalter vorab um eine kurze E-Mail, so dass der Ablauf optimal koordiniert werden kann.

 

Quelle: Campact!
Bild:
Campact!

Tags: , , , ,

Eintrag kommentieren