Novelle des KWK-Gesetzes verabschiedet

KWK_kom_Energieversorgung_VDI_WissensforumAm 3.12.2015 wurde die aktuelle Novelle des Gesetzes zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-G 2016) vom Deutschen Bundestag angenommen. Der Bunderat verzichtete am 18.12.2015 auf eine Anrufung des  Vermittlungsausschuss und billigte damit das Gesetz. Die Verkündung des Gesetzes im Bundesgesetzblatt wird für die zweite bzw. dritte Januarwoche erwartet. Das KWKG 2016 soll rückwirkend zum 01.01.2016 in Kraft treten und löst das KWK-G 2012 ab.

Der Ausbau von mit Gas betriebenen KWK-Anlagen wird im neuen Gesetz von 750 auf 1,5 Milliarden Euro pro Jahr verdoppelt. Außerdem beinhaltet es die Einrichtung einer Bestandsförderung für hocheffiziente KWK-Anlagen in der öffentlichen Versorgung von 1,5 ct/kWh, die Förderung kleinerer und Mikro-KWK in Quartiers- und Objektversorgung sowie die Stärkung der Wärme- und Speicherinfrastrukturförderung.
Das Gesetz nimmt ganz besonders die KWK-Anlagen in der öffentlichen Versorgung in den Fokus und stellt somit die Bedeutung der KWK für die Wärmeversorgung in Städten heraus. Eine Steilvorlage für unsere Kommunen,  Städte und kommunalen Energieversorger …

Quelle: BHKW-jetzt.de; GRIBS-Rundmal Januar 2016

Foto: VDI-Wissensforum, Titel: KWK in der kommunalen Versorgung

Eintrag kommentieren