Prof. Dr. Paech in Herrsching: „Konsum allein macht nicht glücklich“

Eine Wirtschaft ohne Wachstum bei gleichzeitigem persönlichem Zugewinn an Glück, Beziehung und Nachhaltigkeit: Wie das funktioniert, wird Prof. Dr. Niko Paech, Universität Oldenburg, am 7. Oktober ab 19:30 Uhr im Haus der Landwirtschaft in Herrsching erklären. Unter dem Titel „Mehr Leben statt viel Haben – Abschied vom Wachstums-Credo“ erklärt der Umweltökonom, warum ein stetiges Wirtschaftswachstum nicht nur eine immer stärkere Belastung für das globale Klima mit sich bringt, sondern daneben auch noch eine nachweisbar sinkende Lebenszufriedenheit bei den Menschen verursacht. Prof. Dr. Paech will jedoch nicht allein die Missstände aufzeigen, sondern u.a. aufzeigen, wie dagegen angegangen werden kann: In seinem Vortrag wird er hierzu vor allem auf die Vorteile der Regionalisierung von Wirtschafts- und Materialströmen sowie auf die Reduzierung der Arbeitsleistung des Einzelnen eingehen.

Der Eintritt zum Vortrag von Herrn Prof. Dr. Paech ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Handzettel zur Veranstaltung können Sie hier downloaden.

 

Bild: Helene Souza / www.pixelio.de

Tags: , , , , ,

Eintrag kommentieren