5. Sternfahrt für nachhaltige Mobilität

2016 macht die Sternfahrt eine Pause. Im kommenden Jahr soll sie aber wieder stattfinden.

 

 

Vierte Sternfahrt für nachhaltige Mobilität im Fünfseenland

Nach den großen Erfolgen in den Jahren 2014, 2013 und 2012 veranstaltet der Verein Energiewende Landkreis Starnberg e.V. am Samstag, den 18. April 2015 die

4. Sternfahrt für nachhaltige Mobilität im Fünfseenland!

Diese traditionelle Veranstaltung zur Energie- und Mobilitätswende mit jährlich wechselnden Zielorten findet heuer im Rahmen des Elektro-Mobilitätstages in Herrsching statt.

Von 9.00 – 13:00 Uhr findet dort die Auftaktveranstaltung der Initiative E-STArt zur Elektromobilität statt. Gastgeber dieser großen Veranstaltung ist die VR Bank Starnberg Herrsching Landsberg. Das vollständige Programm des Elektro-Mobilitätstags finden Sie hier.

Die Teilnehmer der traditionellen 4. Sternfahrt für nachhaltige Mobilität sind rund um das Gebäude der VR Bank am Bahnhofsplatz willkommen. Ab 9:00 Uhr können zahlreiche Elektrofahrzeuge bestaunt werden. Es gibt Information, Austausch untereinander und auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit einem nachhaltigen Fortbewegungsmittel wie Elektro-Auto, Elektro-Roller, Pedelec, Fahrrad oder einfach zu Fuß nach Herrsching zu kommen – auch die Anfahrt mit dem MVV ist nachhaltig. Die Begrüßung der Sternfahrer erfolgt gegen 11 Uhr.

Das Plakat zur Veranstaltung zum Selbstausdrucken finden Sie hier. Das Faltblatt zur diesjährigen Sternfahrt können Sie hier downloaden.

Bisher haben sich noch keine Gruppen gebildet, daher gibt es bisher auch keine gemeinsamen Startpunkte in den Gemeinden.

 

Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen für die Unterstützung der diesjährigen Sternfahrt:

 

 

 

———————————————————————————————————————————

Dritte Sternfahrt für nachhaltige Mobilität im Fünfseenland zu Besuch in Gilching und Krailling

Über sonniges Frühlingswetter und beste Stimmung freuten sich am Samstag die Teilnehmer der dritten Sternfahrt für nachhaltige Mobilität im Fünfseenland. Die beliebte Rallye auf (Elektro-)Fahrrädern, Elektro-Rollern oder Elektro-Autos hatte in diesem Jahr den ersten Umwelttag in Gilching zum Ziel. Am Nachmittag ging es dann weiter zum Würmtaler Energietag nach Krailling.

Mit dabei waren Zweirad-Gruppen aus Andechs, Berg, Diessen, Feldafing, Gauting, Herrsching, Inning, Seefeld, Starnberg und Herrsching sowie viele Radlerinnen und Radler vom ADFC. Viele traten ihre klimaschonende Reise nach Gilching aber auch elektrisch an – wobei vom Elektro-Quad bis zum Elektro-Van eine große Bandbreite an E-Mobilen vertreten war. Dabei waren nicht nur Fahrer aus dem Landkreis vor Ort – auch den Gästen aus Penzberg, München und Ingolstadt war die Anreise nicht zu weit.

Strahlender Sonnenschein, gute Gespräche, interessante Informationen rund um den Klima- und Umweltschutz und zur Energie- und Mobilitätswende und eine anständige Verpflegung: Der 1. Umwelttag in Gilching entpuppte sich schon bald als das richtige Ziel der diesjährigen Sternfahrt. Nach den freundlichen Willkommensworten durch Gilchings Bürgermeister Manfred Walter und die Veranstalter wurden die Sternfahrer sogar noch musikalisch begrüßt: Mit seiner Interpretation des bekannten Beatles-Klassikers hieß Erik Berthold die Gäste in Gilching ganz im Sinne der „Woche der Sonne“ mit einem herzlichen „Da kummt die Sunn …“ willkommen. Über diesen aufrichtigen Empfang freuten sich auch die Verkehrsmanagerin des Landkreises Susanne Münster – natürlich nachhaltig mit dem e-Auto des Landkreises angereist – und der Vorstand des Energiewendevereins Dr. Walter Kellner.

Als zweite Station stand am Nachmittag der Würmtaler Energietag in Krailling auf dem Programm. Auch dort erwartete die Gäste Musik, Erfrischungsgetränke und frischer Kuchen vom hervorragenden Veranstalterteam um Katrin Möhle.

Auch dieses Jahr wurde die Sternfahrt wieder vom Verein Energiewende Starnberg e.V. und der Energiegenossenschaft Fünfseenland veranstaltet. Die organisatorische Unterstützung übernahmen Evelyn Villing aus Seefeld und der Herrschinger Michael Dehnert. Beide waren sich nach dem Erfolg auch dieser Tour durch den Landkreis einig: Auf ein Neues zur 4. Sternfahrt 2015!

 

Sehen Sie hier einige Impressionen von der diesjährigen Tour durchs Fünfseenland:

———————————————————————————————————————————

Nach den großen Erfolgen in den Jahren 2013 und 2012 veranstaltet der Verein Energiewende Landkreis Starnberg e.V. zusammen mit der Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG am Samstag, den 10. Mai 2014 die dritte Sternfahrt für Nachhaltige Mobilität im Fünfseenland! Die Veranstaltung zur Energie- und Mobilitätswende findet auch heuer im Rahmen der Woche der Sonne statt, der größten Solarkampagne Deutschlands.

 

Ziel der Sternfahrt ist der 1. Umwelttag in Gilching, der von 10:30 – 17:30 Uhr stattfindet!

Die Veranstaltungen des Umwelttags in Gilching finden in der Landsberger Straße 17 und auf folgenden Arrealen statt: James-Krüss-Grundschule, Volkshochschule Gilching (vhs), Abenteuerspielplatz, Kinderhaus, Sonnenäcker und auf dem Anwesen Fink in Geisenbrunn. Der Energiewendeverein und die Energiegenossenschaft informieren in Raum 101 der VHS Gilching, auf dem Freigelände können dann ab 12:00 Uhr zahlreiche Elektrofahrzeuge bestaunt werden. Es gibt Information, Austausch untereinander und auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit einem nachhaltigen Fortbewegungsmittel wie Elektro-Auto, Elektro-Roller, Pedelec, Fahrrad oder einfach zu Fuß bis ca. 12 Uhr Mittag nach Gilching (Fahrräder, Pedelecs und e-Fahrzeuge können auf dem Grünstreifen hinter der VHS abgestellt werden, Begrüßung der Sternfahrer ca. 12:15 Uhr in der Aula) zu kommen – auch die Anfahrt mit dem MVV ist nachhaltig.

Wer am Nachmittag noch viel Energie und Zeit hat: Gegen 16 Uhr steht ein Besuch beim 2. Würmtaler Energietag in Krailling auf dem Programm.

 

Schließen Sie sich gerne einer Gruppe an – gemeinsam fahren macht mehr Spaß! Hier finden Sie den Treffpunkt für Ihre Gemeinde im Fünfseenland:

Andechs und Frieding

Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen ist am Parkplatz von Kloster Andechs um 10:30 Uhr.

Kontakt: Walter Holzer, walter.holzer[at]andechs.net, Telefon 08152-6841.

 

Berg

Leider hat sich bisher niemand als AnprechpartnerIn für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen aus Berg angemeldet. Wer aber mit dem Auto – nein nicht fossil! – kommen will: Ganz im Sinne einer nachhaltigen Mobilität – gleich doppelt wirksam – bildet Sissi Fuchsenberger mit ihrem eAuto Zoe eine Fahrgemeinschaft zur 3. Sternfahrt. Noch sind drei Plätze frei!

Kontakt: Sissi Fuchsenberger, sissi.fu[at]web.de, Telefon 08151-953541.

 

Dießen

Abfahrt ist um 10:00 Uhr vor der Markthalle in der Bahnhofstraße in Dießen. Von dort startet eine Gruppe, die mit Elektrorädern, E-Liegerädern und elektrischen Schubanhängern zum Umwelttag nach Gilching radelt. Dabei soll auch die Möglichkeit genutzt werden, auf der gemütlichen Hin- und Rückfahrt mal die Fahrzeuge untereinander zu wechseln.

Kontakt: Peter Ostermeier, info[at]electrail.de, Telefon 08807-9499302.

 

Gauting, Krailling und Würmtalgemeinden

Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen ist um 10:30 Uhr die Grundschule Krailling, Rudolf-von-Hirsch-Straße 2, weiter geht es nach Gauting, Treffpunkt um 11 Uhr am S-Bahnhof (hat einen Lift!). Hinweis für SternfahrerInnen die mit der S-Bahn aus München nach Gauting kommen: Bei der Verbindung S6 Richtung Tutzing erfolgt die Abfahrt an diesem Tag am Hauptbahnhof oben an den Gleisen Gleis 27 – 36 (Abfahrt 10:27 Uhr, Ankunft in Gauting um 10:57 Uhr).

Elektro-Räder (Pedelecs) können in geringer Anzahl in Gauting bei der Firma RAD-TLOS (Telefon 089-8577104, markus.nast[at]arcor.de) und in Krailling bei Herrn Englmeier (info[at]englmeiers.com) geliehen werden – soweit verfügbar.

Kontakt: Richard Roth, Tel. 01728143995, energyunterwegs[at]t-online.de.

 

Herrsching und Breitbrunn

Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen aus Herrsching und Breitbrunn ist der Sportplatz am See beim Gemeindesteg um 10:30 Uhr. Um 11 Uhr trifft sich die Gruppe mit den Teilnehmern aus Andechs und Seefeld in Oberalting an der Kirche.

Ansprechpartner für Elektro-Roller- und Elektro-Auto-FahrerInnen (auch Mitfahrer) ist Michael Dehnert, Energiegenossenschaft, Telefon 08152-2480. Elektro-Räder (Pedelecs) können in geringer Anzahl bei der Firma erh, elektro-roller & elektro-räder herrsching geliehen werden, Telefon 08152-98 911 98.

Kontakt: Detlev Rosseck, Telefon 08152-1687

 

Inning und Buch

Die gemeinsame Abfahrt der radelnden SternfahrerInnen in Inning startet um 11:00 Uhr vor dem Rathaus Inning.

Kontakt: Susanne Kiehling, Energiewendeverein, Telefon 08143-264482, s[at]kiehling.de

 

Seefeld, Oberalting, Hechendorf, Meiling, Unering und Drößling

Treffpunkt für die Sternfahrer der Gemeinde Seefeld ist um 11:00 Uhr in Oberalting (Kirche).

Kontakt: Walter Holzer, walter.holzer[at]andechs.net, Telefon 08152-6841

 

Starnberg

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am elenio eBike-Store.

Kontakt: elenio, Telefon: 08151-9791333

 

Weßling und Hochstadt

Treffpunkt ist am S-Bahnhof Weßling um 11.00 Uhr.

Kontakt: noch offen, folgt demnächst!

 

Auch die Ortsgruppen des ADFC in Feldafing, Starnberg, Gauting, Herrsching und Weßling beteiligen sich dieses Jahr wieder an der Sternfahrt nach Gilching. Nähere Informationen finden Sie hier!

 

Melden Sie bitte Ihre Teilnahme, soweit möglich, bis spätestens 9. Mai bei Ihrer zuständigen Ansprechperson!

SternfahrerInnen aus nicht genannten Gemeinden schließen sich bitte den bestehenden Gruppen an oder – noch besser – organisieren eigene Gruppen!

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und eine motivierende Veranstaltung!

 

Für alle, die dabei mithelfen möchten, möglichst viele Teilnehmer für den 10. Mai zu gewinnen: Das Veranstaltungsplakat der diesjährigen Sternfahrt im Format DIN A3 zum Ausdrucken finden Sie hier!

 

Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen für die Unterstützung der diesjährigen Sternfahrt:

Hauptsponsoren:

 

 

 

 

Sponsoren:

———————————————————————————————————————————

Über 100 Teilnehmer, verschiedenste e-mobile Anreisearten, interessanter Mobilitätsaustausch, ausgelassene Stimmung, musikalische Unterhaltung und das alles bei strahlendem Frühlingswetter – so lautet das Fazit der 2. E-mobilen Sternfahrt im Fünfseenland. Da gilt es nur eins hinzuzufügen: Im nächsten Jahr gerne wieder!

Hier erhalten Sie einen bildlichen Eindruck von der E-mobilen Sternfahrt 2013:

Angekommen! Der Sternfahrt-Zielbereich

Gruppenfoto der Sternfahrer/innen Landrat Roth reist mit dem Elektroauto an

Großes Interesse bei dem Elektroauto TESLA E-mobiler Fuhrpark

Fachkundige Erklärungen zur E-Mobilität Die Verbindung zum Aufladen der Akkus

Der gut besuchte Biergarten „Maisinger Seehof“ Musikalische Unterhaltung durch Erik Berthold

Fotos: Evelyn Villing

Vielen herzlichen Dank nochmals an unsere Sponsoren, die die e-mobile Sternfahrt ermöglicht haben:

 

Machen Sie mit bei der zweiten e-mobilen Sternfahrt 2013

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2012 veranstalten auch dieses Jahr Energiewende Landkreis Starnberg e.V. und Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG am Samstag, den 4. Mai 2013, die e-mobile Sternfahrt im Landkreis Starnberg. Die Energiewende-Veranstaltung wird vom Landkreis unterstützt und findet im Rahmen der Woche der Sonne, der größten Solarkampagne Deutschlands, statt. Als Zielort der nachhaltigen Fahrt wurde der schön gelegene Biergarten „Maisinger Seehof“ direkt am Ufer des Maisinger Sees gewählt. Auch Landrat Karl Roth hat seine Teilnahme mit einem e-Auto angekündigt.

Das Thema Energiewende wurde in Deutschland – aber auch im Ausland – im letzten Jahr häufig öffentlich diskutiert. Auf der Suche nach dem „richtigen“ Weg zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung gibt es verschiedene Methoden und Maßnahmen.

Gerade in dem bedeutsamen Sektor Mobilität steckt viel Einspar- und Effizienzpotential. Insbesondere ist auch die elektrische Speicherfunktion bei Elektrofahrzeugen interessant für das System der Energieversorgung: Sie ermöglicht beispielsweise den am Tag erzeugten Strom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage in den Fahrzeug-Batterien zu speichern und für die Mobilität zu nutzen oder aber bei Bedarf dem öffentlichen Netz zur Verfügung zu stellen also einzuspeisen. Um die Öffentlichkeit über die verschiedenen Möglichkeiten der nachaltigen Fortbewegung und deren Bedeutung im Energiesektor zu informieren, findet deshalb auch dieses Jahr die e-mobile Sternfahrt im Landkreis Starnberg statt.

Am Zielort können dann Fahrzeuge getestet werden, es gibt Information, Austausch untereinander und auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen …

mit einem mobilen, nachhaltigen Fortbewegungsmittel wie Elektro-Auto, Elektro-Roller, Pedelec, Fahrrad oder einfach zu Fuß auf ca. 12 Uhr Mittag zum gemütlichen Biergarten am Maisinger See zu kommen. Für Speis und Trank ist gesorgt. Und so können nicht nur die Akkus der elektrischen Fortbewegungsmittel beim Biergarten wieder aufgeladen werden, sondern auch die der Fahrer/innen. Einer beschwingten Heimkehr am Abend in alle Himmelsrichtungen dürfte dann eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Es wäre schön, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne fossil betriebene Fahrzeugen kämen, um das Ziel einer umweltfreundlichen Sternfahrt beizubehalten.

Also bis bald! Schauen Sie e-mobil oder anders nachhaltig am Maisinger See vorbei!

Foto: Jaro Gruber

Schließen Sie sich gerne einer Gruppe an gemeinsam fahren macht mehr Spaß! Anbei die Treffpunkte von mehreren Gemeinden im westlichen Landkreis:

Andechs, Frieding und Widdersberg: Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen ist am Sportplatz/Solar-Carport an der Straße nach Machtlfing um 11:00 Uhr. Ansprechpartner: Dr. Walter Kellner, Vorstand Energiewende Landkreis Starnberg e.V.

Herrsching und Breitbrunn: Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen aus Herrsching und Breitbrunn ist der Sportplatz am See beim Gemeindesteg. Ansprechpartner: Werner Odemer, 3. Bürgermeister von Herrsching und STAdtradler. Ansprechpartner für Elektro-Roller- und Elektro-Auto-FahrerInnen ist Michael Dehnert, Energiewendeverein.

Inning und Buch: Gemeinsame Abfahrt für die radelnden SternfahrerInnen in Inning ist um 10:00 Uhr vor dem Rathaus Inning, für die E-Bike-FahrerInnen und die Elektroautos ist der Start um 11:00 Uhr. Kontakt: Susanne Kiehling, Energiewendeverein

Dießen: Abfahrt ist dort um 10:00 Uhr vor der Markthalle in der Bahnhofstraße in Diessen. Von dort startet eine Gruppe, die mit Elektrorädern, E-Liegerädern und elektrischen Schubanhängern zum Maisinger See radelt. Dabei soll auch die Möglichkeit genutzt werden, auf der gemütlichen Hin- und Rückfahrt mal die Fahrzeuge untereinander zu wechseln. Kontakt: Peter Ostermeier, electrail

Seefeld-Oberalting, Hechendorf, Meiling, Unering und Drößling: Treffpunkt für die Sternfahrer der Gemeinde Seefeld ist um 10:30 Uhr am Rathaus in Seefeld. Kontakt: Prof. Martin Dameris, Energiewendeverein. Um 11:00 ist die Gruppe dann in Drößling und nimmt dort weitere MitfahrerInnen vor dem Feuerwehrhaus auf.

Weßling, Hochstadt und Gilching: 1. Treffpunkt Weßling am S-Bahnhof um 10.00 Uhr, Kontakt: Roswitha Schwimmer, Energiewendeverein. 2. Treffpunk Villa Kunterbunt (Hort) in Hochstadt um 10:30 Uhr, Kontakt/Führung: Gerhard Sailer, Mobilitätswende Weßling

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und eine motivierende Veranstaltung!

Hier finden Sie das Veranstaltungsposter!

Wir danken den Sponsoren für die Unterstützung der 2. E-mobilen Sternfahrt 2013!

 

Karte

———————————————————————————————————————————-

Impressionen vom vergangenen Jahr …

1. Mobile Sternfahrt im Fünfseenland 2012 – Großer Erfolg

Vergangenen Samstag (5. Mai 2012) fand im Rahmen der „Woche der Sonne“ die 1. E-Mobile Sternfahrt im Fünfseenland statt und konnte gleich als voller Erfolg gefeiert werden. Mit Elektro-Rädern, den guten alten Radln, Mountain-Bikes, Elektro-Rollern und sogar einem 100 % elektrisch angetriebenem Mini-Van machten sich die Teil­nehmerinnen und Teil­nehmer aus allen Teilen des Landkreises und dem Nachbar­landkreis auf den Weg zum Hof-Biergarten in Stillern. Ganz nach dem Motto Haupt­sache nachhaltig mobil – statt fossil reisten die Leute aus Weßling, Wörthsee, See­feld, Unering, Schondorf, Starnberg, Dießen, Herrsching, Andechs und Weilheim an. Auch Bürgermeister, Kreisräte und Gemeinderäte waren mit dabei, um die Ener­giewende gemeinsam zu gestalten. Die Fahrer ließen sich von den dunklen Wolken und ein paar Tropfen nicht abschrecken und trudelten gegen 12 Uhr im Biergarten ein, um dort „die Ak­kus wieder aufzuladen“.

Die gesellige Runde tauschte sich, von Livemusik untermalt, gegenseitig über Elektro­mobilität und Energiewende aus und auch das Kulinarische kam an diesem Nachmittag nicht zu kurz. Der Ort der Veranstaltung wurde auch nicht ganz zufällig gewählt, so bezieht der idyllisch gelegene Biergarten seinen Strombedarf aus der angeschlossenen Biogas-Anlage, der landwirtschaftliche Betrieb selbst gehört dem Naturland-Verband an. Das Biogas-System wurde den Gästen von Herrn Grenzebach ausführlich erklärt und dabei auch auf die zahlreichen Fotovoltaik-Dächer im Dorf hingewiesen, die das Motto „Sonne statt Sprit tanken“ verkörpern.

Zum Abschluss konnten noch alle Geräte getestet werden, bevor sich die Besucher wie­der in alle Himmelsrichtungen auf den Weg nach Hause machten. Einig waren sich alle, dass es im nächsten Jahr – bei hoffentlich besserem Wetter – wieder eine Sternfahrt geben soll, damit die Öffentlichkeit auf die alternativen Mög­lichkeiten einer nachhaltigen Mobilität aufmerksam wird.

Denn ein großer Teil unserer Fahrten mit dem PKW sind Kurzstreckenfahrten und 30 % der Energie verbrauchen wir im Landkreis Starnberg für unsere Mobilität. Bis zum Jahr 2035 will sich der Landkreis Starnberg vollständig mit regional verfügbaren er­neuerba­ren Energien versorgen. Diese Zahlen und der viel-zitierte Satz von Daimler-Vorstand Dieter Zetsche „Es ist Zeit für einen Öl-Wechsel“ veranlassten den Vor­stand der Energie-Genossenschaft Fünfseenland Bürgermeister, Kreisräte, Gemein­deräte, die Aufsichtsräte der Energiegenossenschaft und natürlich die Bürgerinnen und Bürger zu einer e-mobilen Spaßrallye in den Hof-Biergarten Stillern einzuladen. Eines steht also schon jetzt fest: Es gibt auch 2013 eine Sternfahrt nach Stillern!

[Fotos: W. M. Dehnert]

Einladung zur Veranstaltung

Am 5. Mai 2012 veranstaltet die Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG zusammen
mit der Herrschinger Agentur für Elektromobilität eine Spaß-Rallye zum Hof-Biergarten Grenzebach nach Stillern bei Raisting. Die Ankunft dort ist gegen 12:00 Uhr geplant.

Zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem westlichen Landkreis Starn­berg (von Andechs bis Gilching) und parteiübergreifend KreisrätInnen und Gemeinderä­tInnen aus Herrsching sowie weitere Persönlichkeiten haben bereits zugesagt, dass sie mit von der Partie sind.

Ganz besonders herzlich sind zudem alle BürgerInnen des Landkreises und der Nachbar­landkreise dazu eingeladen, sich mit ihrem eigenen Elektro-Roller, Pedelec, Fahrrad oder auch per Pedes nach Stillern zum Biergarten aufzumachen.

Hauptsache nachhaltig mobil –- statt fossil!

Ab 12 Uhr können die Gäste dann bei sich selbst und ihren E-Fahrzeugen den „Akku wieder aufla­den“ und einen gemütlichen Nachmittag im Biergarten verbringen!

Ziel dieser Energiewende-Sternfahrt ist, in der Öffentlichkeit die vielfältigen Möglichkei­ten einer nachhaltigen, alternativen Mobilität mit Unterstützung von Kommunalpoliti­kern und der Presse bekannter zu machen und zu zeigen, dass diese Art der Bewegung mit viel Vergnügen und Spaß verbunden sein kann.

Die Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG ist angetreten, um möglichst viele Berei­che der Ener­giewende mit neuen Ideen und guten Konzepten zu fördern. Ein ganz wesentlicher Bereich ist dabei der hohe fossile Energieverbrauch, der durch unsere Mo­bilität verursacht wird. Häufige Kurzstrecken­fahrten mit fossil betriebenen PKWs schla­gen hier besonders zu Buche und sind zudem wegen der Lärmbelastung und des Aus­stoßes klimaschädlicher Gase und Schadstoffe keine nachhaltige Lösung.

Die Nutzung von bequemen Elektro-Rädern und Elektro-Rollern wird zunehmend als Alternative zum PKW für Fahrten im Nahbereich erlebt. Bringen daher auch Sie die Energiewende ins Rollen und machen Sie mit!

Für die Unterstützung der Veranstaltung bedanken wir uns bei den folgenden Unternehmen:

Hier finden Sie das Veranstaltungsposter zur Sternfahrt 2012!

Eintrag kommentieren