Bildungsbausteine

Energiebildung sollte Spaß machen!

Bis zu 80% Förderung durch den Landkreis Starnberg während des Aktionszeitraums Ihrer Kommune laden Sie ein, mit experimentellem Lernen die Begeisterung der Kinder für erneuerbare Energien zu wecken. Die Projekte richten sich an alle Grund- und weiterführenden Schulen. Außerhalb der Aktionszeiträume beträgt die Fördersumme 50%.

Eine 80% Förderung erhalten sie bei Buchung vor und während des Aktionszeitraumes, sofern die Maßnahme innerhalb oder bis zu vier Wochen nach dem Aktionszeitraum umgesetzt wird.

Die unterschiedlichen Bildungsbausteine für Kinder und Jugendliche sollen Energie- und Solarthemen stärker in den Fokus der Umweltbildung rücken.

Angebote:

  1. Energieforscher – Konventionelle & erneuerbare Energien erleben: Ein Energieparcours mit maximal acht Stationen zu Treibhauseffekt und Stromerzeugung, die beliebig zusammengestellt werden können, lädt zu Experimenten ein und lehrt spielerisch Möglichkeiten und Grenzen der nachhaltigen Energieerzeugung. Empfehlenswert für die 3.-6. Jahrgangsstufe, Dauer ca. 3 Std. oder 2×2 Schulstunden
  1. Energiespardorf – Interaktives Rollenspiel mit integrierter Energiekomponente: Mittels eines Modellbaus können Jugendliche an veränderbaren Häusern und Anlagen die Energieversorgung eines Dorfes nachstellen und auch selber Kommunalpolitik rund um Energiethemen nachspielen. Empfehlenswert für die 4.-12. Jahrgangsstufe, Dauer ca. 3 Std.
  1. Energie-Erlebnistag – Wie schmeckt ein Frühstück ohne Strom? Wie funktionieren Sonnenkiste und Dampfmaschine? Kann man mit der Kraft des Mondes Strom erzeugen? Die Kinder erleben spielerisch, dass Energie in jedem Produkt steckt und Energienutzung unseren Alltag erleichtert. Sie erfahren, wie Strom entsteht und welche Energieträger es gibt. Sie unterscheiden, wie verschiedene Energieträger auf Umwelt und Klima wirken und entwickeln Perspektiven für klimafreundliches Handeln. Empfehlenswert für die 1.-6. Jahrgangsstufe, Dauer ca. 4 -5 Vollzeitstunden (ggf. auch kürzer)
  1. Filme: Das Medienzentrum hält eine besondere Auswahl zu Energiethemen und Klimaschutz bereit: lk-starnberg.de/medienzentrum

 

Anbieter:

  • Energieforscher und Energiespardorf: BUND-Naturschutz Herrsching- Wartaweil www.bund-naturschutz.de/wartaweil Terminvereinbarung: Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil; wartaweil@bund-naturschutz.de Tel. 08152/ 96 77 08
  • Energie-Erlebnistag: Mobile Umweltschule Ammersee Pähl www.umweltbildung-ammersee.de Terminvereinbarung: info@umweltbildung-ammersee.de Tel. 08808/ 1456

 

Gut zu wissen:

Aufgrund des hohen Aufwands für Transport und Aufbau müssen mindestens zwei Klassen einer Schule das Energiespardorf buchen. Absprachen zwischen verschiedenen Schulen bzw. gemeinsame Nutzung sind zu empfehlen.

Hier geht’s zum Zuschussantrag: https://www.lk-starnberg.de/Umweltbildung

Der Antrag muss vor der jeweiligen Maßnahme beim Landratsamt gestellt werden!

 

Ansprechpartnerin: Josefine Anderer-Hirt

Stabsstelle Klimaschutz
Postanschrift: Schlossbergstr. 1, 82319 Starnberg
Tel: 08151 148 – 352
Fax: 08151 148 – 11-352
E-Mail: josefine.anderer-hirt@lra-starnberg.de

 

 

 

Comments are closed.