STAdtradeln 2016: Freizeit ab dem ersten Meter

STAdtradeln im Landkreis Starnberg vom 19.6. – 9.7.2016 unter dem Motto „Freizeit ab dem ersten Meter“

STAdtradel-Titelbild_klein 2016Die Aktion STAdtradeln startet in diesem Jahr am 19. Juni. Drei Wochen lang werden Radler aus allen 14 Landkreisgemeinden wieder klimafreundliche Radl-Kilometer sammeln. Ziel ist es, das Radeln als klimafreundliche Alternative zum Auto in den Blickpunkt zu rücken.

Denn etwa ein Fünftel (ca. 160 Mio Tonnen) aller klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr. 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. STAdtradeln möchte deshalb dazu aufrufen, das Radl mal wieder öfter herauszuholen und damit Gutes für Gesundheit und Klimaschutz zu tun.

Mit dem diesjährigen Landkreis-Motto „Freizeit ab dem ersten Meter“ soll der Focus diesmal auf den täglichen Arbeitsweg gelegt werden. Denn wer seinen Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegt, holt sich ein Stück Freizeit in den Arbeitstag“, so Herbert Schwarz, Umweltberater im Landratsamt und Mitkoordinator von STAdtradeln. „Man gönnt sich damit Bewegung und Entspannung und macht so seinen Arbeitsweg zu gewonnener statt verlorener Zeit“.

Deshalb sind in diesem Jahr besonders auch die Unternehmen im Landkreis aufgerufen, eigene Firmenteams zu gründen und ihre Mitarbeiter/-innen zu animieren, öfter mal mit dem Rad zur Arbeit zu kommen. Dies würde auch auf unseren oft verstopften Straßen für Entlastung sorgen.

Auch in diesem Jahr hat der Landkreis Starnberg wieder ein STAdtradel-Preisgeld i.H.v. 2000 € ausgelobt: Nachdem im letzten Jahr die Gemeinde Weßling als fahrradaktivste Kommune im Landkreis die Nase vorn hatte, wird heuer die Kommune mit dem aktivsten Kommunalparlament gesucht. Deshalb sind diesmal besonders auch alle Gemeinderätinnen und Gemeinderäte eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und sich auch darüber hinaus für den Ausbau des Radverkehrs einzusetzen.

Bereits jetzt können sich Teams und einzelne Radler unter www.stadtradeln.de für die Teilnahme anmelden. Im letzten Jahr haben im Landkreis Starnberg knapp 5.000 Radler in 200 Teams mehr als 700.000 Radl-Kilometer gesammelt. „Es wäre toll, wenn wir das nochmal toppen könnten“, so Schwarz, „denn damit würde das zunehmende Interesse am Radverkehr eindrucksvoll dokumentiert und entsprechend auch mehr Gewicht bekommen“.

Weitere Infos, z.B. zu den vielen geplanten Auftaktveranstaltungen und -touren im Landkreis sowie weiteren Terminen, gibt es unter www.stadtradeln-sta.de.

Eintrag kommentieren