Steigende Strompreise: Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2014

Die Debatten im Vorfeld der Bundestagswahl zeichnen es ab: Die Zukunft des EEG sowie die damit einhergehende Fortführung der Energiewende sind im Moment äußerst ungewiss. Dabei wird vor allem unter dem Schlagwort „Strompreisbremse“ einseitig Stimmung gegen die „teuren“ erneuerbaren Energien gemacht und deren weiterer Ausbau in Frage gestellt.
Mit einem eigenen Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2014 stellt der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) diesem Vorwurf nun Fakten gegenüber. Ziel des BEE ist es dabei, die häufig emotional geführte Diskussion über die Regenerativen zu versachlichen und die tatsächlichen Gründe für den Preisanstieg herauszuarbeiten. Die einzelnen Bestandteile der EEG-Umlage, die zu diesem Zweck offengelegt wurden, entpuppten sich dabei nicht selten als sachfremd und verbraucherfeindlich: Demnach ergeben sich die Mehrbelastungen für Haushalte zu großen Teilen aus der Entwicklung an der Strombörse sowie aus den stark anwachsenden Ausgleichzahlungen für von der Umlage befreite Unternehmen.
Das Hintergrundpapier in voller Länge finden Sie hier!

 

Quelle: www.bee-ev.de

Bild: www.bee-ev.de

Tags: , , ,

Eintrag kommentieren