Einträge ‘Demo’

CETA-DEMO am 17. September

Freitag, August 5th, 2016

Die glorreichen Sieben gegen CETA & TTIP

Am 17. September finden zeitgleich in sieben Städten Kundgebungen gegen TTIP und CETA statt – kurz bevor in der SPD und dann im EU-Ministerrat über CETA entschieden wird. Wenn wir jetzt das EU-Kanada-Abkommen CETA stoppen, dann ist auch TTIP Geschichte. Zwar verhandeln USA und EU fleißig weiter – aber TTIP wackelt. Das ist ein erster Erfolg der Aktionsbündnisse. Die beiden undemokratischen Abkommen CETA und TTIP, die den demokratischen Staat aushöhlen und nationalen Verbraucher-, Umwelt- und Naturschutz zweifellos gefährden, müssen verhindert werden. Erste Staaten haben bereits Lehrgeld bezahlt. So hat sich Kolumbien wegen eines streng geschützten Regenwaldgebiets gegen den Abbau von Gold durch US-amerikanische und kanadische Minenbetreiber gewehrt und wurde zur Zahlung von 61 Milliarden US-Dollar durch ein internationales Schiedsgericht verklagt. Kanada hat soeben gegen eine US-Firma verloren, weil es aus Umweltschutzgründen den Betrieb eines Steinbruchs nicht zulassen wollte und muss der Firma nun – bevor noch von dieser Investitionen getätigt wurden – 300 Millionen Doller bezahlen  … Wollen wir soetwas auch bei uns? Die Macht der Wirtschaft vor dem Staat? Der souveräne Staat hat keine Souveränität mehr mit TTIP und CETA!

90.000 Menschen demonstrieren in Hannover gegen TTIP. Anlass ist der Besuch des US-Präsidenten Barack Obama.

Hier die DEMO-Termine – Wann und wo

  • In Berlin: Auftakt 12 Uhr, Alexanderplatz (Karl-Marx-Allee)
  • In Frankfurt am Main: Auftakt 12 Uhr, Baseler Platz
  • In Hamburg: Auftakt 12 Uhr, Rathausmarkt
  • In Köln: Auftakt 12 Uhr, Deutzer Werft (Siegburger Straße)
  • In Leipzig: Auftakt 12 Uhr, Wilhelm-Leuschner-Platz
  • In München: Auftakt 12 Uhr, Odeonsplatz
  • In Stuttgart: Auftakt 12 Uhr, vor dem Hauptbahnhof

Quelle: Campact, Foto: Campact

 

 

Anti-Kohle-Demonstration am Pfingstsamstag, den 14. Mai 2016

Freitag, April 15th, 2016

 Keine Zukunft mit der Kohle!

DemoplakatAuf dem Klimagipfel in Paris haben die Regierungen den Beschluss gefasst, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 °C zu begrenzen. Nur wenn wir dieses Zwei-Grad-Ziel erreichen, lassen sich  dramatische Klimaschäden vermeiden. Der Beschluss von Paris heißt: Ineffiziente fossile Energien müssen größtenteils im Boden bleiben. Und Deutschland muss so schnell wie möglich aus der Kohlekraft aussteigen. Doch die Bundesregierung klebt noch immer an der Kohle. Damit sich dies ändert, müssen wir gemeinsam handeln und für die schnelle Energiewende kämpfen.

Aufruf zur Demo in der Lausitz!

Bereits seit Jahrzehnten kämpfen die Menschen in der Lausitz erfolgreich gegen die Braunkohle und gegen neue Tagebaue. Am 14. Mai rufen BUND, CAMPACT und viele andere erneut zu einer bunten (und angemeldeten) Anti-Kohle-Demo in Welzow auf. Die Kundgebung soll zeigen, dass der Widerstand gegen die Kohle breit ist und aus der Mitte der Gesellschaft kommt!

  • Datum: 14. Mai (Pfingstsamstag), 13 Uhr
  • Ort: Die Demo startet auf dem Marktplatz in Welzow (nahe Cottbus)
  • Strecke: Wir laufen von Welzow bis nach Proschim. Unterwegs können wir auf den Tagebau schauen und sogar ein Stück an der Grube entlang laufen.
  • Anreise: Vom Bahnhof Cottbus fährt eine Regionalbahn in Richtung Falkenberg (Elster). Wenn Sie die Bahn um 12:07 Uhr nehmen, sind Sie um 12:24 Uhr am Bahnhof in Neupetershain. Von dort aus fahren Shuttles, die Sie direkt zum Startpunkt der Demo bringen.

http://bc03.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-aktivisten-umweltorganisation-greenpeace-24062015-transparent-1.5452429.1444204249!httpImage/2858425409.jpg_gen/derivatives/d540x303/2858425409.jpg

Mehr Informationen