Einträge ‘Elektroauto’

ÖKO-BILANZ VON E-AUTOS

Donnerstag, August 17th, 2017

Elektroautos sind teuer, haben zu wenig Reichweite und sind in Wahrheit nicht mal umweltfreundlicher als ein moderner Diesel oder kleiner Benziner. Das liest und hört man derzeit immer wieder. Stimmt das?

Ein interessanter Beitrag in der Wirtschaftswoche. Zum Artikel geht es hier

eRUDA 2014: Noch im Juni anmelden!

Donnerstag, Juni 26th, 2014

Wer nach wie vor an der Alltagstauglichkeit von eMobilen zweifelt, der kann sich nirgendwo besser vom Gegenteil überzeugen, als bei der 2. eRUDA – der klimafreundlichen Rallye rund um den Ammersee. Egal ob Pedelecs, eMobile oder eLKWs – das komplette Spektrum an elektrischen Fahrzeugen ist vertreten. Der Startschuss zu dem zweitägigen außergewöhnlichen Event fällt am Samstag, den 27. September.

Bis dato haben sich bereits mehr als 100 Teilnehmer gemeldet – damit ist die eRUDA 2014 mit Abstand die größte eMobilfahrt in ganz Deutschland. Für alle, die noch nicht dabei sind: Am besten noch vor dem 30.06. anmelden und von den günstigeren Teilnahmegebühren profitieren!

Weitere Informationen rund um die eRUDA 2014 finden Sie hier!

 

Quelle: eRUDA.de
Bild:
eRUDA.de

2. E-mobile Sternfahrt 2013: Gemeinsam macht es noch mehr Spaß!

Sonntag, April 28th, 2013

Am Samstag, den 4. Mai findet die 2. E-Mobile Sternfahrt statt. Ziel ist der Biergarten am Maisinger See im Landkreis Starnberg. Und weil gemeinsam fahren mehr Spaß macht, gibt es Treffpunkte für den gemeinsamen Start.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen …

mit einem mobilen, nachhaltigen Fortbewegungsmittel wie Elektro-Auto, Elektro-Roller, Pedelec, Fahrrad oder einfach zu Fuß bis ca. 12 Uhr Mittag zum Biergarten am Maisinger See zu kommen. Für Speis und Trank sowie musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Aus diesen Gemeinden radeln Gruppen von Sternfahrern zum Maisinger See:

Andechs, Frieding und Widdersberg

Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen ist am Sportplatz/Solar-Carport an der Straße nach Machtlfing um 11:00 Uhr.

Ansprechpartner: Dr. Walter Kellner, Vorstand Energiewende Landkreis Starnberg e.V.

Herrsching und Breitbrunn

Treffpunkt für Fahrrad- und Pedelec-FahrerInnen aus Herrsching und Breitbrunn ist der Sportplatz am See beim Gemeindesteg. Ansprechpartner: Werner Odemer, 3. Bürgermeister von Herrsching und STAdtradler.

Ansprechpartner für Elektro-Roller- und Elektro-Auto-FahrerInnen ist Michael Dehnert, Energiewendeverein.

Inning und Buch

Gemeinsame Abfahrt für die radelnden SternfahrerInnen in Inning ist um 10:00 Uhr vor dem Rathaus Inning, für die E-Bike-FahrerInnen und die Elektroautos ist der Start um 11:00 Uhr.

Kontakt: Susanne Kiehling, Energiewendeverein

Dießen

Abfahrt ist dort um 10:00 Uhr vor der Markthalle in der Bahnhofstraße in Diessen.

Von dort startet eine Gruppe, die mit Elektrorädern, E-Liegerädern und elektrischen Schubanhängern zum Maisinger See radelt. Dabei soll auch die Möglichkeit genutzt werden, auf der gemütlichen Hin- und Rückfahrt mal die Fahrzeuge untereinander zu wechseln.

Kontakt: Peter Ostermeier, electrail

Seefeld-Oberalting, Hechendorf, Meiling, Unering und Drößling

Treffpunkt für die Sternfahrer der Gemeinde Seefeld ist um 10:30 Uhr am Rathaus in Seefeld, um 11:00 ist die Gruppe dann in Drößling und nimmt weitere MitfahrerInnen vor der Feuerwehr Drößling auf. Von da geht’s dann durch den Wald zunächst nach Landstetten, von dort nach Jägersbrunn und schließlich zum Maisinger See.

Kontakt: Prof. Martin Dameris, Energiewendeverein

Weßling, Hochstadt und Gilching

Abfahrt in Weßling am S-Bahnhof um 10.00 Uhr, Kontakt: Roswitha Schwimmer, Energiewendeverein.
2. Treffpunk Villa Kunterbunt (Hort) in Hochstadt um 10:30 Uhr, Kontakt/Führung: Gerhard Sailer – Mobilitätswende Weßling

e-CarTec Awards 2010: Preisträger stehen fest

Freitag, Oktober 22nd, 2010

Die sieben Gewinner aus 21 Nominierten zum eCarTec Award 2010 stehen fest

Der mit 52.500 Euro dotierte eCarTec Award wurde im Rahmen der Leitmesse für Elektromobilität eCarTec nun bereits zum zweiten Mal vergeben und erfreut sich wachsender Beliebtheit unter den Herstellern. Der Bayerische Staatspreis für Elektromobilität wird zur Auszeichnung zusätzlich mit 7.500 € Preisgeld pro Kategorie honoriert.

113 nationale und internationale Einreichungen belegen das große Interesse an dem zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerb. In der Jurysitzung am 24. September 2010 wählte die hochkarätig besetzte Jury die interessantesten Beiträge aus – je drei Teilnehmer wurden pro Kategorie nominiert. Die Besten aus den insgesamt sieben Kategorien wurden dann am 19. Oktober 2010 bekannt gegeben.

Kategorie: Elektroauto

  • Mitsubishi Motors Deutschland GmbH
  • Peugeot Deutschland GmbH

Kategorie: Motorrad

  • ID Bike GmbH

Kategorie: Nutzfahrzeuge

  • Goupil (Vertriebspartner: EDER GmbH Kommunalmaschinen)

Kategorie: Antriebstechnik

  • Infineon Technologies AG

Kategorie: Speichertechnologie / Systemintegration

  • Akasol Engineering GmbH

Kategorie: Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik

  • SEW-EURODRIVE GmbH

Sonderpreis: Nachhaltige Mobilitätskonzepte

  • DB Fuhrpark