Einträge ‘Wettbewerb’

Europäische Erfolge beim „Solar Decathlon“

Mittwoch, Oktober 16th, 2013

Am vergangenen Sonntag endete der 6. internationale Hochschulwettbewerb „Solar Decathlon 2013“ im kalifornischen Irvine. Als Gewinner aus insgesamt 19 Teilnehmern konnte sich das österreichische Team von der TU Wien durchsetzen. Den dritten Platz sicherten sich Studenten der Technischen Universität Prag.

Schauplatz für die diesjährige Veranstaltung war der „Orange County Great Park“, eine ehemalige Militärbasis, die demnächst zu einem Erholungs- und Freizeitgelände umfunktioniert werden soll. Dort baute jeder Wettbewerbsteilnehmer auf dem noch existierenden Rollfeld des Flugplatzes einen eigenen Gebäudeprototyp auf, der im Anschluss für einen Zeitraum von 14 Tagen der kalifornischen Sonne ausgesetzt war. Ziel war es dabei, ein energieeffizientes und innovatives Haus zu entwerfen, das über seine solaraktiven Flächen mehr Energie erzeugen kann, als es letztendlich selbst verbraucht. In zwei weiteren Wochen wurden die einzelnen Prototypen im Anschluss detailliert im Betrieb vermessen und von einer Jury in den Disziplinen Architektur, Gebäudetechnik, Raumkomfort, Nutzung elektrischer Geräte, Markteignung, Warmwasser, Energiebilanz (solare Erzeugung versus Verbrauch), Wirtschaftlichkeit, Kommunikation und Home Entertainment bewertet.

Die Veranstalter wollen mit ihrem Wettbewerb vor allem Impulse für die universitäre Ausbildung und das Bauwesen geben.

 

 

Quelle: www.bine.info
Bilder: U.S. Department of Energy, Solar Decathlon 2013

Kommunen als Vorbilder für Energieeffizienz

Dienstag, April 19th, 2011

Vorbilder gesucht!
dena startet Wettbewerb für herausragende kommunale Effizienzprojekte

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ruft auch in diesem Jahr Deutschlands Städte und Gemeinden zur Teilnahme am Wettbewerb „Energieeffizienz in Kommunen – Gute Beispiele 2011“ auf.

Bis zum 15. September 2011 können beispielsweise Verwaltungen, Rathäuser und Schulen vorbildliche Energieeffizienzprojekte einreichen, die zur Endenergieeinsparung in kommunalen Einrichtungen beitragen. Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro ausgelobt. Der Wettbewerb findet in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) statt und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Weitere Informationen zur Teilnahme und zum Wettbewerb unter www.energieeffizienz-online.info .

Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Politik, Verbänden und der dena. Um sich zu qualifizieren, müssen die Beiträge überdurchschnittliche Energieeinsparungen erreicht haben und bereits evaluiert sein. Teilnehmen können Kommunen jeder Größe sowie kommunale Einrichtungen und Betriebe, die zu mindestens zwei Dritteln im Besitz der öffentlichen Hand sind. Die Preisträger werden im Herbst beim dena-Energieeffizienzkongress, der am 21./22. November in Berlin stattfinden wird, öffentlich ausgezeichnet.

Besonders in Kommunen ist das Thema der effizienten Energienutzung aktuell wie nie zuvor. Nur durch gezielte Einsparungen kann der öffentliche Sektor trotz knapper Kassen seinen Aufgaben gerecht werden. Zahlreiche Initiativen und Projekte zeigen bereits Lösungen im öffentlichen Sektor auf, zum Beispiel bei der energetische Sanierung von Gebäuden, der Senkung des Energieverbrauchs von Beleuchtungsanlagen und IT-Anwendungen oder der Umsetzung von Energiemanagementsystemen.

Mit dem Label „Good Practice Energieeffizienz“ kennzeichnet die dena beispielgebende Aktivitäten und Projekte, die zur Endenergieeinsparung beitragen. Die Verleihung des Labels wie auch der Wettbewerb sind Bestandteil der Aktivitäten der dena zur Unterstützung der nationalen Umsetzung der EU-Energiedienstleistungsrichtlinie. Weitere Informationen zum Good-Practice-Angebot der dena unter www.energieeffizienz-online.info .

Quelle: Presseinformation des dena-infoservice, www.dena.de