Thermografieaktion: Spezialpreis für Bürger der Gemeinde Tutzing

In der kälteren Jahreszeit bietet sich die Gelegenheit, Gebäude mit einer Infrarot-Wärmebildkamera auf Energieverluste überprüfen zu lassen. Diese Hochleistungskamera erstellt äußerst präzise optische Temperaturbilder. Man kann nicht ausreichend gedämmtes Mauerwerk gut erkennen, sowie alle anderen Bauteile mit Wärmeverlust.

Die Außenfassade stellt immer den größten Teil der Energieeinbuße dar. Thermografie macht mangelhaft gedämmtes Mauerwerk sowie sämtliche anderen Wärmeverluste sichtbar. Thermisch schwache oder undichte Fenster und Rahmen werden ebenso aufgezeigt, wie schlecht isolierte Rollladenkästen und Heizungsleitungen in Wänden und Decken. Man sieht nicht ausreichende, bzw. ungenügend abgedichtete Dämmung in Dachstühlen. Hier reichen häufig einfache Nachbesserungen, um viel Heizenergie einzusparen. Falsch eingestellte Fenster sind ein ernstzunehmender Wärmeverlustfaktor, der sich aber leicht abstellen lässt, wenn man anhand der Infrarot-Bilder Korrektureinstellungen vornimmt.

Die professionelle, detaillierte thermografische Untersuchung eines Gebäudes beinhaltet:

  • Infrarot-Aufnahmen sämtlicher Außenfassaden, ggf. unterteilt in „Oben und Unten“
  • Alle Fenster, Stürze, Rollladenkästen, Sockel, Verbindungen…
  • von innen: Fenster und Außentüren auf Dichtigkeit, Dach, Bad…
  • insgesamt ca. 30 – 35 Aufnahmen, Dauer ca. 2 Stunden
  • Parallel dazu Fotos aus der gleichen Perspektive zur leichteren Zuordnung
  • Ausgearbeitet als Farb-Bildband DinA 4, 30 – 35 Seiten, Fotopapier, gebunden

Preis Einfamilienhaus: € 295.- + Mwst

Preis Wohngebäude, bis zu 70 Aufnahmen : € 349.- + Mwst

Die Rechnung ist als haushaltsnahe Dienstleistung von der Steuer absetzbar.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Tags: , , ,

Eintrag kommentieren