Andechs

Herzlich Willkommen bei der Ortsgruppe Andechs-Machtlfing

Klimaschutz im Fünfseenland

Am 22. April hat die Gemeinde Andechs alle Bürgerinnen und Bürger in der Gaststätte Erlinger Hof zur „Klimaschutzwerkstatt“ eingeladen. Nachdem Bürgermeisterin Neppel die Bürger begrüßt hatte, haben die Projektbüros Identität&Image, Green City Energy und das Architekturbüro Slawisch über den Stand des Klimaschutzkonzeptes informiert und erste Ergebnisse der energiefachlichen Untersuchungen vorgestellt.

Anschließend hatten die Bürger Gelegenheit, ihre eigenen Ideen zu den 8 Themenfeldern des Klimaschutzkonzeptes, wie Bauen&Planen, erneuerbare Energien und Öffentlichkeitsarbeit vorzustellen. Pro Themenfeld wurde anschließend eine Projektidee im Plenum näher diskutiert und vertieft, wie z.B. angemessene Dimensionen für Windkrafträder. Besonders erfreulich für den örtlichen Klimaschutz ist die Bereiterklärung einiger Freiwilliger, eine Ortsgruppe des Energiewendevereins Starnberg e.V. für Andechs zu gründen.

Ansprechpartner:

Walter Kellner
walter.kellner@energiewende-sta.de

Gottfried Ernst
ernst.go@t-online.de

——————————————————————————————————————————————–

Termine & Veranstaltungen

Strompreise und Konsumentenmacht – Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten

Am 10. Februar 2011 fand im Rathaus in Andechs ein Vortag über „Strompreise und Konsumentenmacht“ von Trudel Meier-Staude (projekt21plus) statt.

Der Vortrag ging darauf ein, warum Deutschland nicht längst eine Vollversorgung mit nachhaltigen Energieträgern und was das mit dem bestehenden Strommarkt zu tun hat.  So werden die Effekte der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke und die Zusammensetzung der Strompreise unter die Lupe genommen. Des Weiteren zeigte der Abend auch effektive Möglichkeiten, wie jeder dazu beitragen kann, am bestehenden System etwas zu verändern.

Zur Referentin: Seit 10 Jahren leitet Trudel Meier-Staude die Kampagnenarbeit für projekt21plus. Sie schreibt Artikel, begleitet Bücher, hält Vorträge und Seminare, organisiert Exkursionen und experimentiert mit untypischen Vermittlungsformen für Umweltthemen wie z.B. Film und Kabarett. Ihr Schwerpunktthema ist der Strommarkt und der Systemumbau hin zu 100% erneuerbaren Energien. Zusätzlich organisiert sie Seminar zu Bürgersolaranlagen berät viele Umweltorganisationen und begleitet Kommunen bei der Umsetzung von kommunalen Klimaschutzkonzepten.

 

Eintrag kommentieren