Zum Tod von Wolf Michael Dehnert

Am 6.11.2015 verstarb unser Mitglied Wolf Michael Dehnert im Alter von 66 Jahren. Michael setzte sich in vorbildlicher Weise für die Energiewende ein. Dabei widmete er sich vor allem der Mobilitätswende unter dem Motto „nachhaltig mobil – statt fossil“.

Als Pionier der Elektromobilität ging Michael stets mit gutem Beispiel voran: Zu den Vereinstreffen, ob in der Ortsgruppe Herrsc

hing oder auf Kreisebene, erschien er ausschließlich nachhaltig mobil, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Elektroauto. Das Thema Mobilität

gilt als besonders schwierig, weil es umfassende Verhaltensänderungen von uns allen erfordert. Michael setzte im Landkreis auf allen Ebenen und weit darüber hinaus wichtige Impulse, die zur Änderung unseres Bewusstseins und der Förderung der Idee einer neuen Mobilität beitrugen. Zur Bündelung der Kräfte vor Ort rief er den Stammtisch für die „Initiative Neue Mobilität“ in Herrsching ins Leben. Als öffentlichkeitswirksame Aktion organisierte er in Kooperation mit dem Energiewendeverein und der Energiegenossenschaft die jährlichen Sternfahrten für nachh

altige Mobilität, nach Stillern / Raisting (2012), zum Maisinger See (2013), nach Gilching (2014) und nach Herrsching (2015). Die Sternfahrten stießen auf große Resonanz auch über unseren Landkreis hinaus. F

ür sein unermüdliches Engagement  wurde Michael im Januar 2014 als Finalist für den Energiepreis des Landkreises Starnberg gewürdigt. Seine Ideen und Vorschläge prägen auch die Landkreis-Initiative „E-STArt“, die das Ziel verfolgt, die Elektromobilität im Landkreis Starnberg zu fördern.

Mit Michael verlieren wir einen Menschen, der uns mit seinen Ideen und Aktionen, seinem Optimismus und seiner freundlichen Art motivierte. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie. Wir werden ihn nicht vergessen.

Eintrag kommentieren