Einträge ‘AEE’

Energiespeicher: Technologien und ihre Bedeutung für die Energiewende

Mittwoch, Dezember 18th, 2019

Speichertechnologien werden für eine moderne und erneuerbare Energieversorgung immer wichtiger. „Mit unserem neuesten Hintergrundpapier geben wir einen Überblick über die verschiedenen Speichertechnologien, die uns für eine sichere und klimafreundliche Energieversorgung zur Verfügung stehen“, sagt Dr. Robert Brandt, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE).

Neues AEE-Hintergrundpapier zeigt breites Spektrum an Speicheroptionen

Unabhängig vom Anteil der Erneuerbaren Energien kommt kein Energiesystem ohne Speicher aus. Um die Schwankungen von Erzeugung und Verbrauch jederzeit auszugleichen, springen neben steuerbaren Erzeugungsoptionen wie zum Beispiel Biogasanlagen auch Speicher ein. Je größer der Anteil ist, den Sonne und Wind an der Versorgung übernehmen, desto höher ist der Flexibilitätsbedarf, um Unterschiede durch Wetter und Jahreszeiten auszubalancieren. Neue Speichertechnologien erhöhen dabei nicht nur die Flexibilität im Energiesystem, sie tragen auch dazu bei, die notwendige Brücke zwischen erneuerbarer Stromerzeugung, Wärmeversorgung und Mobilität zu bauen.

AEE-Hintergrundpapier „Energiespeicher: Technologien und ihre Bedeutung für die Energiewende“
Das 36-seitige AEE-Hintergrundpapier „Energiespeicher: Technologien und ihre Bedeutung für die Energiewende“ stellt unterschiedliche Speichertechnologien vor. Darüber hinaus betrachtet es neue und erprobte Speicheranwendungen in der Praxis, umreißt die Wirtschaftlichkeit sowie den politischen Rahmen. Das Papier zeigt aber auch, dass viele Optionen momentan noch nicht wirtschaftlich sind. Technologische Fortschritte, Kostensenkungen und Marktpreise, die die Bereitstellung von Flexibilität honorieren, sind wichtige Stellschrauben hierfür.
Die Rolle der Bioenergie im Zusammenspiel mit Speichern
Ein Blick auf die Potenziale und Nutzungsmöglichkeiten von Bioenergie zeigt, dass die Bioenergie unter anderem dort einspringen kann, wo Alternativen für eine direkte Elektrifizierung fehlen. Dazu gehören zum Beispiel die Prozesswärmeerzeugung in der Industrie und Biokraftstoffe für Schwerlast-, Schiffs- oder Flugverkehr. Bioenergie ist somit ein starkes Bindeglied zwischen den Sektoren Strom, Wärme, Verkehr und Industrie. Darüber hinaus können Bioenergieanlagen bedarfsgerecht Wärme und Strom erzeugen. Um ihr Flexibilitätspotenzial voll auszunutzen, gilt es die regulatorischen Rahmenbedingungen entsprechend weiterzuentwickeln.

Download- und Bestellmöglichkeit
Hier finden Sie das neue AEE-Hintergrundpapier online: energie-update.de/mediathek/. Darüber hinaus können Sie das Hintergrundpapier auch in unserem Shop bestellen.
Energie-Update
Die AEE-Internetseite www.energie-update.de stellt vier zentrale Themenbereiche für das Energiesystem der Zukunft vor: Flexibilität, Speicher, Netze und Märkte.

Pressekontakt:
Agentur für Erneuerbare Energien e.V.
Anika Schwalbe
Tel: 030 200535 52
a.schwalbe@unendlich-viel-energie.de
Twitter: @RenewsTweet

Energiewende-Atlas online erschienen

Dienstag, Mai 30th, 2017

Potenziale und Aufgaben der Erneuerbaren Energien veranschaulicht

Berlin, 30. Mai 2017. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hat den Energiewendeatlas 2030 als Online-Publikation veröffentlicht. Auf rund 100 Seiten veranschaulicht der neue Atlas Schlüsselfragen für das Gelingen der Energiewende, vom weiteren zügigen Umbau im Stromsektor bis hin zum Durchbruch der Erneuerbaren im Wärme- und Verkehrsmarkt. „Mit dem Energiewendeatlas 2030 greifen wir das Thema der Potenziale von Windkraft, Solarenergie und Co. auf und erweitern es um aktuelle Fragestellungen wie Netzausbau und Speicher“, erklärt der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), Philipp Vohrer.

Der AEE-Energiewendeatlas 2030 zeigt die Chancen eines entschlossenen Ausbaus der Erneuerbaren Energien, die sich im Laufe des nächsten Jahrzehnts eröffnen. Anknüpfend an ein erfolgreiches AEE-Vorgängerformat, den Potenzialatlas 2020, wird nicht nur die mögliche Entwicklung der Erneuer-baren bis 2030 skizziert. Vielmehr werden Fragen der Systemtransformation für eine von den Erneuerbaren geprägte Energieversorgung beleuchtet. „Diese Systemtransformation ist kein Selbstzweck, sondern dringend notwendig, damit Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht“, betont Vohrer.

Link zum Online-Energiewendeatlas 2030
https://www.unendlich-viel-energie.de/mediathek/broschueren/energiewendeatlas-deutschland-2030

Diese Pressemitteilung ist ebenso wie Grafikmaterial zum Atlas online abrufbar unter:
https://www.unendlich-viel-energie.de/presse/pressemitteilungen