Einträge ‘Deutschland’

Vortrag von Volker Quaschning 23.10.

Donnerstag, Oktober 17th, 2019

Liebe Mitglieder und Interessierte,
es tut sich was. Der Klimaschutz ist in aller Munde. Wir laden Sie ein zu einem Vortrag von

Prof. Dr. Volker Quaschning Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), Berlin
Mit anschließender Diskussionsmöglichkeit

Wann: Mittwoch, 23.10.2019, 19:30h – 21.30h
Wo: Technische Universität München (TUM), Arcisstr. 21, 80333 München
Audimax (Hauptgebäude); ÖPNV: “Technische Universität“ / U Theresienstr.
Volker Quaschning engagiert sich als Mensch und Wissenschaftler leidenschaftlich für Klimaschutz und Energiewende.

Ob in den sozialen Medien, auf seiner Homepage, auf Kongressen, auf der Straße oder bei öffentlichen Vorträgen – es lohnt sich immer von ihm zu lesen, ihm zuzuhören und mit ihm zu sprechen.

Kommen Sie am 23. Oktober nach München. Erleben Sie Prof. Quaschning bei seinem Vortrag:

„Deutsche Klimapolitik nicht besser als bei Trump:
Dringender Appell zum Handeln!“

Wie ist das jetzt mit dem Klimapaket? Ist die CO2 Bepreisung mit 10 € sinnvoll oder eher eine Alibiveranstaltung? Was können – oder nein – was müssen wir tun, damit unser Anteil am Klimaschutz auf dem Globus ernst zu nehmen ist?

Am 23. Oktober um 21.30 Uhr werden Sie mehr wissen! – Wenn Sie kommen!

 

Hier finden Sie den Einladungsflyer

Bundesregierung will Fracking regeln

Dienstag, Februar 19th, 2013

Das Förderverfahren Fracking soll demnächst von der Regierung geregelt werden. Die Explorationsart ist höchst umstritten, da über die Bohrungen Chemikalien in den Untergrund gebracht werden und damit das Grundwasser verschmutzen könnten. In Deutschland besteht momentan eine unzureichende Gesetzeslage, die durch die neuen Gutachten präzisiert werden soll, so der Bundesumweltminister Peter Altmaier. In Trinkwasserschutzgebieten soll das Verfahren künftig komplett verboten werden. „Für alle anderen Bereiche wird eine Umweltverträglichkeitsprüfung gesetzlich vorgeschrieben“, kündigte Altmaier an.

Schätzungen zufolge könnte die zur Verfügung stehende Schiefergasmenge ausreichen, um Deutschland für 13 Jahre mit Erdgas zu versorgen. Die Importabhängigkeit von Russland oder Norwegen würde durch den Einsatz der Fracking-Technologie sinken und Deutschland mehr Gestaltungsspielraum bei der Energieversorgung geben. Dem entgegen stehen große Umweltbefürchtungen. Auch eine verfahrensbedingte Initiierung von Erbeben wird nicht ausgeschlossen.

Verfasser: Energiewende Starnberg e. V., Daniela Köhler, Quelle: IWR, sonnenseite.com