Einträge ‘Wärmedämmung’

Gelungener Start für die Sanierungstreffs

Mittwoch, Oktober 29th, 2014

Nach den vier Auftaktveranstaltungen in Gauting, Herrsching, Gilching und Starnberg zieht die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Josefine Anderer-Hirt positive Bilanz. Bei den ersten Treffen in der vergangenen Woche waren bereits zahlreiche „sanierungswillige“ Eigenheimbesitzer vor Ort, um zusammen mit den Moderatoren der Aktion über ihre Motive für eine Sanierung zu diskutieren. Während die meisten Teilnehmer in erster Linie Kosten senken, Wohnkomfort erhöhen und das Klima schützen wollen, ist bei anderen auch Feuchtigkeit im Haus oder das Vererben des Familienbesitzes in gutem Zustand der ausschlaggebende Faktor. Unabhängig vom konkreten Beweggrund, so versicherte die energiefachliche Koordinatorin Annette von Czettritz in ihrem kurzen Impulsvortrag, kann sich eine energetische Sanierung in jedem Fall lohnen.

Auch seitens der Teilnehmer gab man sich nach der Auftaktrunde der Sanierungstreffs zufrieden und fühlte sich, so eine Rückmeldung aus Starnberg, „goldrichtig aufgehoben“. Weitere Treffen sind bereits geplant. Selbstverständlich können sich dann auch noch weitere Interessierte den zwischen zehn und 15 Teilnehmern pro Gruppe anschließen. Alle wichtigen Informationen finden Sie unter www.sanierungstreff.de oder telefonisch unter 08151 148-352.

 

Quelle: Landratsamt Starnberg
Bild:
Landratsamt Starnberg

Fortbildung OG Starnberg: Wärmedämmverbundsysteme an Fassaden

Dienstag, November 27th, 2012

Am Freitag den 16.11.12 hat die Ortsgruppe Starnberg in der Schlossberghalle Starnberg eine Fortbildung für Planer und Verarbeiter zum Thema Wärmedämm-Verbundsystem an Fassaden organisiert.

Die Veranstaltung war mit ca. 35 Teilnehmern gut besucht. Das Konzept die Fortbildungen „ins Haus“ zu holen, an einem Freitagnachmittag, wodurch Anfahrtzeiten minimiert werden und kein Urlaubstag eingereicht werden muss, sodass am Freitag den 1. Februar eine 2. Veranstaltung, diesmal zum Thema „Luftdichtes bauen – Bauteilanschlüsse“ geplant ist. Genauere Informationen zu der Veranstaltung finden demnächst unter „Termine in Kürze“.

Einige Fotos der Veranstaltung:

Verfasser und Fotos: Energiewende Starnberg e. V.

Buchtipp: Altbauten sanieren – Energie sparen

Mittwoch, Juni 1st, 2011

3. aktualisierte Auflage des BINE-Fachbuchs

Autoren: Doris Haas-Arndt und Fred Ranft

Energiewende ganz konkret: Altbauten verbrauchen viel und zunehmend teure Energie. Investitionen in Wärmedämmung und eine bessere Haustechnik zahlen sich also bei der Energiebilanz und den Heizkosten aus. Und: Energie die eingespart wird, muss auch nicht in Kraftwerken erzeugt werden. Mit abgestimmten Sanierungsmaßnahmen lässt sich – bei gestiegenem Wohnkomfort – der Wärmebedarf von Altbauten um bis zu 70% reduzieren, das schont Geldbeutel und Klima. Wie das geht, zeigt das BINE-Fachbuch „Altbauten sanieren – Energie sparen“, das jetzt als 3. aktualisierte Ausgabe erschienen ist.

Weil Sanierungsmaßnahmen eine Generation und mehr überdauern, hilft eine professionelle Planung der Maßnahme, Fehler zu vermeiden und an alle wichtigen Details zu denken. Das Buch führt in die architektonischen, physikalischen und technischen Grundlagen der Sanierung ein. Schwerpunkte sind die Analyse von Schwachstellen, Maßnahmen für die Gebäudehülle und die Gebäudetechnik sowie Erfahrungen aus realisierten Projekten. Der gesetzliche Standard bildet dabei die Untergrenze der Möglichkeiten. So bietet das Buch eine Fülle an Anregungen, um auch aus Altbauten echte Energiesparhäuser zu machen.

Autoren sind Prof. Fred Ranft und Prof. Dr.-Ing. Doris Haas-Arndt. Herr Ranft lehrt als Professor für „Entwerfen – ökologische Planungs- und Entwurfskonzepte“ an der FH Köln und verfügt als Architekt über eine langjährige Erfahrung in der energetischen Gebäudesanierung. Frau Haas-Arndt leitet seit 2010 den Fachbereich „Baubetriebsmanagement“ an der Fachhochschule des Mittelstands in Pulheim.

Das BINE-Fachbuch „Altbauten sanieren – Energie sparen“ können Sie online über den Link bei BINE bestellen.Quelle: BINE-Informationsdienst – Energieforschung und Praxis